Lebensreform

Definition from Wiktionary, the free dictionary
Jump to navigation Jump to search

German[edit]

Etymology[edit]

Leben (life) +‎ -s- +‎ Reform (reform)

Noun[edit]

Lebensreform f (genitive Lebensreform, plural Lebensreformen)

  1. (historical) A social movement in late 19th-century and early 20th-century Germany and Switzerland that propagated a back-to-nature lifestyle.
    • 2005, Moritz Föllmer, Die "Krise" der Weimarer Republik: zur Kritik eines Deutungsmusters, Campus Verlag (→ISBN), page 165:
      Der Begriff der Lebensreform kam kurz vor der Jahrhundertwende auf und bezeichnete das an manchen Stellen dicht, insgesamt aber eher lose gewobene Netzwerk von Vereinen, Bünden und Verbänden, die auf ein anderes, gesünderes Leben für den Einzelnen zielten und zugleich eine andere Welt, eine «gesündere» Gesellschaft schaffen wollten.
    • 2006, Uwe Heyll, Wasser, Fasten, Luft und Licht: Die Geschichte der Naturheilkunde in Deutschland, Campus Verlag (→ISBN), page 201:
      Der Prozess der Zivilisation wurde nicht als falsch, sondern als einseitig, unvollständig und deshalb korrekturbedürftig empfunden. Das Ziel ihrer Anstrengungen sahen die Vertreter der Lebensreform in einer fernen Zukunft, wobei etwas Neuartiges entstehen sollte, dessen Konturen erst undeutlich zu erkennen waren.

Declension[edit]

Derived terms[edit]

Further reading[edit]