rechtsmaasisch

Definition from Wiktionary, the free dictionary
Jump to: navigation, search

German[edit]

Etymology[edit]

rechts +‎ maasisch

Adjective[edit]

rechtsmaasisch (not comparable)

  1. (very rare) on the right (thus: east) side of the Meuse
    • 1882, Westdeutsche Zeitschrift für Geschichte und Kunst, volume 1, page 129:
      Hier war die Gegend zwischen Köln und Bonn, Jülich und Zülpich reich besiedelt, und noch weiter nach Westen zu erstreckte sich die Urbarung, soweit der rechtsmaasische Kohlenwald zwischen Aachen und Mastricht []
    • 1932, Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung, volumes 31–40, page 580:
      Da die rechtsmaasischen Besitzungen der Herrschaft []
    • 1939, Rheinische Vierteljahrsblätter, volume 9, page 239:
      Vanderkindere und Schröder halten den Gau Moilla für den rechtsmaasischen Teil des Viasau inferior der Urkunde von 870.
    • 1993, Ernst Holthöfer, Beiträge zur Justizgeschichte der Niederlande, Belgiens und Luxemburgs im 19. und 20. Jahrhundert, page 57:
      [] auch für die rechtsmaasischen, früher zum Nieder- und Mittelrhein-Gouvernement gehörenden Gebiete.

Antonyms[edit]