Fachidiot

Definition from Wiktionary, the free dictionary
Jump to navigation Jump to search
See also: fachidiot

German[edit]

Etymology[edit]

Functionally Fach +‎ Idiot, perhaps from Fachidiotismus (1885), in common use since the late 1960s.[1][2]

Pronunciation[edit]

  • IPA(key): [ˈfaχʔiˌdi̯oːt]
  • (file)
  • Hyphenation: Fach‧idi‧ot

Noun[edit]

Fachidiot m (genitive Fachidioten, plural Fachidioten)

  1. (derogatory) fachidiot (a specialist expert who is ignorant outside of their specialty)
    Synonym: Fachtrottel (Austria)
    • 1895, A. W., De proletariis philologis, p. 815, in: Die Neue Zeit. Revue des geistigen und öffentlichen Lebens. Dreizehnter Jahrgang. Erster Band, Stuttgart, p. 814ff.:
      Unter den Philologen waren besonders die klassischen Philologen nicht selten wunderliche Käuze, Fachidioten, die über Cicero und Vergil Essen und Trinken vergaßen. Heutzutage fangen allerdings auch diese schon an, Geschäfts- und Weltmänner zu werden.
    • 1969, Günther Grass, örtlich betäubt [locally anaesthesized], Luchterhand, page 247:
      Fortschrittsgläubiger Klugscheißer. Tüchtiger Fachidiot. Umgänglicher Technokrat. Betriebsblinder Menschenfreund. Aufgeklärter Spießer. Großzügiger Kleinkrämer. Reaktionärer Modernist. Fürsorglicher Tyrann. Sanfter Sadist. Zahnklempner Zahnklempner . . .
      (please add an English translation of this quote)
    • 2019, Rolf Dobelli, Die Kunst des digitalen Lebens: Wie Sie auf News verzichten und die Informationsflut meistern, Piper ebooks, →ISBN:
      Kurzum, Sie haben die Wahl: entweder Fachidiot oder Verlierer. Im ersten Augenblick klingt »Fachidiot« schrecklich. Sie können's aber auch »Meisterschaft « nennen. Klingt schon verlockender, nicht? Beethoven war ein Fachidiot, aber was für einer: Er war der Weltbeste, wenn es ums Komponieren von Sinfonien ging.
      (please add an English translation of this quote)

Declension[edit]

Related terms[edit]

Descendants[edit]

  • Dutch: vakidioot (calque)
  • English: fachidiot
  • Finnish: fakki-idiootti (calque)
  • Serbo-Croatian: fah idiot (calque)

See also[edit]

Further reading[edit]

References[edit]

  1. ^ Fachidiot at Google Ngram Viewer
  2. ^ Der Sprachdienst[1], Gesellschaft für Deutsche Sprache, 1969, page 9: “Dieser ehrwürdige Ausdruck für wissenschaftliche Spezialisten, die sich der gesellschaftlichen Konsequenzen ihres Tuns nicht bewußt sind, tauchte im Wintersemester 1966/67 an der Freien Universität Berlin auf.”