Fahrvergnügen

Definition from Wiktionary, the free dictionary
Jump to navigation Jump to search

English[edit]

Alternative forms[edit]

Etymology[edit]

Borrowed from German Fahrvergnügen, from fahren (to drive) +‎ Vergnügen (pleasure); popularised in the USA by Volkswagen advertisements in the 1990s.

Noun[edit]

Fahrvergnügen (uncountable)

  1. Driving pleasure, especially with regard to Volkswagen vehicles.

See also[edit]


German[edit]

Etymology[edit]

fahren (to drive) +‎ Vergnügen (pleasure)

Pronunciation[edit]

  • IPA(key): /ˈfaːɐ̯fɛɐ̯ˌɡnyːɡŋ̩/
  • (file)

Noun[edit]

Fahrvergnügen n (genitive Fahrvergnügens, plural Fahrvergnügen)

  1. Driving pleasure.
    • 1972 March 17, “Simca 1000 Rallye 1: Demokratisiertes Fahrvergnügen”, in Die Zeit[1], no. 11/1972:
      Mit dem Simca 1000 Rallye 1 wird den Freunden sportlicher Autos „demokratisiertes Fahrvergnügen“ versprochen.
      (please add an English translation of this quote)
    • 1967 July 21, Heinz D. Stuckmann, “BMW 2000: Ein ganz normales Auto”, in Die Zeit[2], no. 29/1967:
      Nur bei Sportwagen bekommt man vielleicht für denselben Preis etwas mehr: immer Image, oft Fahrvergnügen bei Sommerwetter, manchmal eine Freundin, gelegentlich auch Motorsport, wenn man seine Sportlust mit dem Porsche samstags kurz nach Sonnenaufgang auf stillen Eifelstraßen austobt oder Rallye fährt.
      (please add an English translation of this quote)