Kaff

Definition from Wiktionary, the free dictionary
Jump to navigation Jump to search
See also: kaff

German[edit]

Pronunciation[edit]

  • IPA(key): /kaf/
  • (file)

Etymology 1[edit]

From Romani gāw (village), from Sanskrit ग्राम (grāma, village).

Noun[edit]

Kaff n (genitive Kaffs or Kaffes, plural Käffer or Kaffs or Kaffe)

  1. backwater, Hicksville, bumfuck (a backwards, boring rural town or village)
    Synonyms: Loch, Nest, Kuhbläke
Declension[edit]
Derived terms[edit]

Etymology 2[edit]

From Middle High German kaf, from Old High German kaf, from Proto-Germanic *kafą.

Noun[edit]

Kaff n or m (genitive Kaffs or Kaffes, no plural)

  1. (Northern Germany) chaff
    • 1768, Der Königl. Grossbritt. Churfürstl. Braunschw. Lüneb. Landwirthschaftsgesellschaft Nachrichten von Verbesserung der Landwirthschaft und des Gewerbes, volume 1, Zelle: George Conrad Gsellius, page 267:
      Hauptsächlich wird zu dieser vortheilhaften Schweinezucht erfordert, daß man den Winter hindurch hinlänglichen Sey (Träbern) vom Brauwesen oder Brandteweinswäsche, wie auch Rocken oder Buchweizenkaff habe. Letzterer ist der beste, für die Schweine; dagegen der Kaff von Weizen, Gersten und Haber zuträglicher für das Hornvieh bleibet.
      For this pig farming it is mainly necessary that one has enough draff from brewing or brandy washing as also rye or buckwheat chaff. The last is the best for the swine; whereas the chaff of wheat, barley, and oats stays better for the horned cattle.
    • 1878 March 27, Milch-Zeitung, volume 7, page 177:
      Eisbein theilt dann weiter das Mastungs-Resultat von 303 vom 24. Februar 1073 bis 30. Juli 1874 gemästeten Ochsen mit. Gefüttert wurde durchschnittlich meistens auf ein Thier von 600 Kg Lebend-Gewicht täglich: 15 kg Centrifugen-Rückstände (aus der Zuckerfabrik), 5 Kg Weizen und Haferkaff, 1 kg Mohnkuchen, 1 kg Malzkeime, 15 kg Biertreber, 1 kg Schrot aus ½ Bohnen und ½ Mais, ½ kg. gequetschte Leinsat, 3½ kg Haferstroh, 25 g Salz. Das Futter wurde in folgender Zubereitung gereicht: Die Centrifugen-Rückstände wurden nicht frisch gefüttert, sondern in ausgemauerten Gruben eingestampft und kamen erst nach einigen Wochen bezw. Monaten zur Befütterung, wenn sie die milchsaure Gährung durchgemacht hatten. Sie wurden täglich aus der Grube geholt und mit Kaff (Spreu) oder Häcksel, sowie mit den bis zur Haselnuß-Größe zerkleinerten Ölkuchen gemengt. […]
      (please add an English translation of this quote)
Declension[edit]

References[edit]

  • Kaff” in Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache
  • Kaff in Duden online